Die Muse und das Biest

Wenn es um Zeit-Management und Planung geht, erheben die meisten Kreativen sofort Protest: Gängige Time-Management Systeme funktionieren bei ihnen nicht, weil sie ihnen jegliche Freiheit nehmen und den kreativen Prozess stören. Doch wenn die Arbeit immer mehr wird, kann man nicht mehr planlos drauf losarbeiten. Irgendwann bricht alles zusammen, und man kriegt nichts mehr hin. 

Dieses Buch beschreibt ein System, nach dem man gerade kreative Arbeit perfekt planen kann, ohne sich in zu strenge Grenzen zu zwängen. Darin werden auch alle Situationen umgangen, die gängigen Büchern für Manager entspringen, und nicht mit Kreativen Jobs funktionieren.  Z.B. wenn man genau jetzt 10 Minuten zum Zeichnen hat, aber die ganze Zeit nur auf das weiße Blatt starrt (oder den leeren Bildschirm), weil man gerade keine Ideen hat.

In jedem Kapitel wird eins von den Mythen um Zeit und Arbeit analysiert, die so in Künstlerkreisen kursieren. Und jedes Kapitel endet mit einer kleinen Aufgabe. Wenn man sie alle löst, kann man am Ende von dem Buch die Ergebnisse in das ganz spezielle Tagebuch eintragen, und erhält einen funktionierenden Plan für mehrere Monate.

Natürlich beschreibt das Buch auch meinen persönlichen weg zum kompletten Zusammenbruch, der mich dazu bewegt hat, an dem Problem zu arbeiten.

Das Buch ist in Russisch,Übersetzungen ins Deutsche und Englische sind in Arbeit. In Russland ist bereits die 7 Auflage auf dem Markt.

Verleger: Mann, Ivanov und Ferber

Hardcover, 272 Seiten.

ISBN 978-5-91657-612-2; 2013 г.

Auf der Website des Verlegers (In Russisch).

Die Cover für die erste und zweite Auflage und einige Seiten:

 

 

 

 

    

Menü